Umurangi-Generation gewinnt den Hauptpreis bei den IGF Awards

(Anmerkung des Herausgebers: Bitte beachten Sie, dass der Autor dieses Artikels, Kyle LeClair, auch als IGF-Richter fungierte. Er wurde von der IGF weder gebeten noch gezwungen, diesen Artikel zu schreiben.)

Die jährlichen Game Developer’s Choice Awards wurden gestern Abend auf der GDC 2021 verliehen, und während Hades dort als großer Sieger hervorging, war es nicht der einzige Indie-Titel, der an diesem Abend gefeiert wurde, da die Independent Games Festival Awards 2021 richtig vergeben wurden auch vor den GDC Awards. In einer digitalen Zeremonie, die von Victoria Tran, Community Director von Innersloth Games, veranstaltet wurde, wurde der Seumas McNally Grand Prize an niemand geringeren als Umurangi Generation, das apokalyptische Punk-Fotospiel der neuseeländischen Entwickler Origame Digital, verliehen. Umurangi Generation hatte jedoch eine starke Konkurrenz, wobei Chicory: A Colorful Tale, Genesis Noir, Paradise Killer, Spiritfarer und Teardown die Kategorie abrundeten.

Außerhalb des Hauptpreises gewann Umurangi Generation auch für Excellence in Narrative und erhielt zwei Auszeichnungen von drei Nominierungen. Das einzige andere Spiel, das mehrere Auszeichnungen erhielt, war Genesis Noir, die für den Grand Prize nominiert wurde, die mit insgesamt vier die meisten Nominierungen hatte und am Ende Excellence in Visual Art und Excellence in Audio mit nach Hause nahm. Abgerundet wird das Ganze durch den weiteren Nominierten Teardown für Excellence in Design, das beste Studentenspiel ging an Vessels, Blaseball erhielt den Nuovo Award für Innovation und der Publikumspreis ging an Arrog. Sie können die vollständige Liste der Nominierten und ehrenvollen Erwähnungen auf der offiziellen Website des Independent Games Festivals einsehen, und wir können uns hoffentlich auch nächstes Jahr auf eine weitere Reihe hochwertiger Indie-Spiele freuen.

Loading...

Loading...