Pocket Power: Robocop im Vergleich zum Terminator

Handheld-Gaming ist mehr als ein Kompromiss aus Leistung und Mobilität. Egal, ob es die Möglichkeit ist, überall zu spielen, Multitasking zu betreiben oder eine ganze Konsole in den Händen zu halten, es ist eine besondere Erfahrung, die Konsolen nie repliziert haben. In einer Welt, in der hohe Auflösungen und Teraflops an erster Stelle stehen, werfen wir jeden Monat einen Blick auf ein tragbares Relikt und überlegen, was es unvergesslich macht. Seien Sie gewarnt, diese Artikel können gelegentlich von Spoilern gefüllt werden.

Alien vs. Predator ist der 80er-Jahre-Monster-Crossover-Science-Fiction-Kampf, der die meiste Aufmerksamkeit auf sich gezogen zu haben scheint, aber es ist nicht das einzige Mal, dass filmische Titanen gegeneinander antreten. Robocop und der Terminator waren kybernetische Blockbuster, von denen einer die Zukunft der Strafverfolgung repräsentierte und der andere eine Zukunft repräsentierte, in der die Maschinen gegen ihre menschlichen Herren rebellieren. Robocop Versus The Terminator basiert auf der vierteiligen Comicserie, die 1992 von Dark Horse Comics veröffentlicht wurde, von Frank Miller geschrieben und von Walt Simonson illustriert wurde. Es erschien auf mehreren Konsolen, aber da dies Pocket Power ist, werden wir uns nur die Game Boy- und Game Gear-Versionen ansehen.

In Robocop Versus The Terminator steuern die Spieler Robocop, den Polizisten, der von Red Forman Clarence Boddicker und seinen Schlägern getötet wurde und mit einem glänzenden Metallkörper wieder zum Leben erweckt wurde. Robocop kämpft gegen die Terminatoren, die in der Zeit zurückgeschickt wurden, aber dies sind die bösen Terminatoren von 1984 und nicht das heroische Schwarzenegger-Modell, das in den folgenden Terminator-Filmen zu sehen war. Tötungsmaschinen sind viel effizienter, wenn ihnen nicht von Zehnjährigen, die sich für Freunde halten, beigebracht wird, wie man sich fühlt, und das macht sie für Robocop so viel gefährlicher.

Wie wir in späteren Terminator-Filmen gesehen haben, die nach Robocop Versus The Terminator veröffentlicht wurden, neigen Geschichten, die sich um Zeitreisen drehen, zu verworrenen Ansammlungen von Unsinn. Die Geschichte dieses Crossovers hat sich nicht auf das Niveau eines Müllcontainerfeuers vom Judgement Day-Maßstab gesprengt, nimmt sich aber einige Freiheiten mit der Überlieferung. Die Technologie, die Alex Murphys verstümmelte Leiche in die Zukunft der Strafverfolgung verwandelte, war ein wesentlicher Bestandteil bei der Entwicklung von Skynet durch Cyberdyne, und nachdem Skynet sich seiner selbst bewusst wurde, schickten diese undankbaren Maschinen Terminatoren in die Vergangenheit, um den menschlichen Widerstand zu bekämpfen. Worauf sie nicht gezählt haben, ist, dass John Connor in Form von Robocop etwas mehr Sicherheit hatte, der eine viel bessere Wahl zu sein scheint, um den menschlichen Widerstand zu führen als Edward Furlong oder Nick Stahl. Nachdem er sich durch mehrere Terminatoren gekämpft und Robocop Mark II und einen von Skynet gehackten ED-209 ausgeschaltet hat, loggt sich Robocop in das System ein und spielt direkt in Skynets Plan ein. Er wacht in der Zukunft in einem von Terminatoren verseuchten Ödland auf, wo er den Kampf beenden muss, um Skynet zu zerstören. Der Tag des Jüngsten Gerichts hat bereits stattgefunden und die Menschheit überlebt seit Jahrzehnten in der Verwüstung des postnuklearen Holocaust, aber es ist nie zu spät für einen Neuanfang.

So cool Robocop auch ist, ich habe viele Zweifel, wie gut er einigen Terminator-Einheiten standhalten würde, besonders wenn sie ein paar T-1000 oder T-X zurücksenden. Eigentlich hätte Skynet einen T-1000 zurückschicken sollen, um die Form von leitenden Angestellten von OCPs anzunehmen. Angenommen, die List war effektiv, wäre Robocop völlig handlungsunfähig gewesen, sie anzugreifen, und die Skynet-Armee könnte Robocop für Schrott und Ersatzteile zerlegen. Ich bin mir nicht sicher, ob im Robocanon jemals festgestellt wurde, ob seine Visieranalyse T-1000-Tricks erkennen konnte, aber das ist eine Option, die Skynet zumindest in Betracht ziehen sollte, zumal T-1000s im Terminator-Kanon existierten, als dieses Spiel veröffentlicht wurde.

Trotz des gleichen Namens und der gleichen allgemeinen Prämisse unterscheiden sich die Spiele Game Boy und Game Gear stark voneinander. In der ersten Ebene der Game Boy-Version. Robocop geht in die Kanalisation. Es ist eine Schande, dass das Spiel nicht in New York City stattfindet, da er die Hilfe der Teenage Mutant Ninja Turtles hätte in Anspruch nehmen können, die Erfahrung darin haben, böse Roboterhandlanger zu zerstören. Zugegeben, T-800-Einheiten sehen etwas härter aus als Shredders Foot Soldiers, aber ihnen fehlt die Ninja-Programmierung. Ich kann auch nicht sehen, wie das Hinzufügen der Turtles zu diesem Crossover die Dinge nicht verbessern würde. Die Turtles haben auch Zeitreisen unternommen, sowohl im dritten Film als auch im zweiten Arcade-Spiel. Robocop könnte sich mit den Turtles verbünden, die eine Armee aus dem mittelalterlichen Japan rekrutiert haben, und ihre Freunde aus Dimension X, die Neutrinos, könnten zusätzliche Feuerkraft gegen die Terminatoren einbringen. Robcop und Teenage Mutant Ninja Turtles Versus The Terminator wäre das ultimative Spiel im Jahr 1994 gewesen, und Turtles in Time wurde von Konami entwickelt, der auch die Arcade-Spiele The Simpsons, Aliens und X-Men entwickelt hat, so dass die Lizenzrechte zu dieser Zeit es hätten lassen können einige erstaunliche Möglichkeiten. Vielleicht hat Skynet Wolverine gefangen genommen und unzerstörbare Adamantium-Terminatoren hergestellt, und die X-Men müssten eine Allianz mit Magneto bilden, um sie zu besiegen.

Okay, das war ziemlicher Unsinn. Zurück zu den Unterschieden in den beiden Spielen, abgesehen von dem Offensichtlichen ist der Game Boy einfarbig und Game Gear ist in Farbe. Die Handlung und das Kern-Gameplay der beiden Spiele sind gleich, aber hier enden die Ähnlichkeiten. Die Leveldesigns sind unterschiedlich und es gibt sogar in jedem Spiel einen anderen Endgegner. Das Game Gear hat Robocop, das mehr athletische Fähigkeiten mit viel Vertikalität im Leveldesign zeigt, das viel Springen erfordert, etwas, das unpraktisch erscheint, da ich mir vorstellen kann, dass das Springen von Robocop mit einem Elefanten vergleichbar ist, der versucht zu springen. Die von Terminator befallene Welt der Game Gear-Version hat auch viele Klettergerüste, über die er reisen muss. Die Game Boy-Version ist in ihren Level-Layouts horizontaler und auch ein kürzeres Spiel. Außerdem war dies zurück, bevor Nintendo ihrer Geldliebe nachgab und anfing, Blut in ihren Spielen zuzulassen, daher ist die Game Gear-Version viel blutiger. Robocop würde einen menschlich aussehenden Terminator erschießen und ein Schuss würde all ihr Blut und ihre Eingeweide wegblasen und das berühmte Endoskelett enthüllen.

So unterschiedlich sie auch sind, die beiden Robocop Versus The Terminator-Spiele sind ähnlich genug, wo es eine sichere Wette ist, wenn Sie ein Spiel mögen, werden Sie beide mögen. Die Game Gear-Version hat im Vergleich zu den geradlinigen Designs des Game Boy etwas labyrinthischere Ebenen, aber die Prämisse ist bei beiden gleich. Reise durch die Level, kämpfe gegen eine Reihe von Terminatoren und besiege schließlich Skynet, um die Überreste der Menschheit zu retten. Es ist auf beiden Plattformen ein einfaches Lauf- und Waffenspiel, und obwohl es vielleicht nicht die beste Mechanik ist, um das Genre zu repräsentieren, sind sie solide genug, wenn das Spiel Spaß macht.

Loading...

Robocop und der Terminator sind zwei der besten Cyborgs aus dem Kino der 80er Jahre, und obwohl diese Spiele in einer Zeit entstanden sind, in der die Übertragung von Filmen zu Videospielen oft so glatt war wie Schleifpapier in Industriequalität, sind beide tatsächlich gut. Es gibt natürlich Kritikpunkte; die Spielmechanik trägt dazu bei, beide Titel in der guten, aber nicht großartigen Kategorie zu festigen. Während Run- und Gun-Titel – insbesondere aus dieser Zeit – nicht storylastig waren, wäre es cool gewesen, wenn die Erzählung aus der Graphic Novel in mehr Zwischensequenzen gespielt hätte, aber das bekommen wir für diese Spiele, die zehn Jahre später nicht entwickelt werden. Alles in allem, wenn einer der Titel günstig in einem gebrauchten Geschäft zu finden ist, sind sie eine gute Ausrede, um den alten Handheld zu starten.

Holen Sie sich mehr Pocket-Power. Klicken Sie hier, um alle bisherigen Pocket Powers anzuzeigen und sich auf einen Spaziergang im Taschenformat durch die Vergangenheit vorzubereiten.

Loading...