Naoki Yoshida spricht den aktuellen Stand der Serverüberlastung von Final Fantasy XIV an

Wenn Sie die MMO-Sphäre im letzten Monat verfolgt haben, wissen Sie, dass viele Spieler mit dem aktuellen Stand von World of Warcraft nicht zufrieden sind, sodass viele zu anderen Spielen wie Final Fantasy wechseln XIV, sei es exklusiv oder einfach nur eintauchen. Sogar riesige Namen wie Asmongold, Rich W Campbell, feuchtcr1tikal und Summit1g (um nur einige zu nennen) sind einige der größeren Namen, die das Spiel in letzter Zeit an Zehntausende von Nutzern gestreamt haben Ansichten, etwas, das das Twitch-Verzeichnis von FFXIV noch nie wirklich gesehen hat.

Mit ihnen kamen ihr Publikum und ein riesiger Ansturm von Spielern im letzten Monat, der die Server belastete und zu Stauzeiten führte, die wir seit dem Start einer Erweiterung nicht mehr gesehen hatten. Offensichtlich sind sie nicht allein für die Zunahme der Sprossen verantwortlich, da der Hype um Endwalker in den letzten Monaten zugenommen hat, aber sie haben sicherlich massiv dazu beigetragen.

Aufgrund dieser Bedenken hat Naoki Yoshi einen Brief an die Fans geschrieben, in dem er einige der Änderungen und Herausforderungen vor diesem Zustrom von Spielern detailliert beschreibt.

Am Frontend hat Square Enix alle Welten zum „Standard“ gemacht und dabei jede der „bevorzugten Welten“ entfernt, was normalerweise neueren Spielern bis zu einem bestimmten Level dramatisch mehr Erfahrung geben würde. Sie erklären, dass, anstatt wie in der Vergangenheit „Congested Worlds“ zu erstellen, Spieler daran gehindert würden, wirklich Charaktere auf bestimmten Servern zu erstellen, und sie letztendlich in andere münden lassen.

Um die Überlastung zu bekämpfen, hat Square Enix außerdem einen 30-Minuten-Timer eingerichtet, der AFK-Spieler abmeldet. Sie haben dies bereits beim Start von Erweiterungen und anderen Events getan, aber es gibt Möglichkeiten, dies zu umgehen, wenn Sie jemand sind, der gerne rund um die Uhr in Limsa tanzt. Sie haben die Obergrenze für die Anzahl der Spieler, die zu einem bestimmten Zeitpunkt spielen können, angehoben und die maximale Anzahl pro Server in Nordamerika um 750 erhöht. In Zukunft ist geplant, dies auf die europäischen Server auszuweiten.

Loading...

Sie möchten neu bewerten, wie sie neue Rechenzentren (insbesondere das vor nicht allzu langer Zeit angekündigte Oceanic) nach 6.0 und 7.0 implementieren werden, obwohl Yoshida-san erklärt hat, dass der unzureichende Halbleiterspeicher von COVID-19 bereits einige ihrer Pläne verlängert und Reisebeschränkungen haben sie offensichtlich daran gehindert, diese Rechenzentrumsstandorte für das Management physisch zu besuchen.

Loading...