Infinity Ward zieht zwei von drei Call of Duty:: Modern Warfare Karten erst letzte Woche hinzugefügt

Letzte Woche hat Activision das fallen lassen, was am wahrscheinlichsten war Call of Duty:: Modern Warfare’s endgültiger DLC. In der zweiten Staffel: Reloaded DLC ohne Fanfare waren drei Kartenpakete enthalten – eine überarbeitete Version des Killhouse der ursprünglichen Trilogie sowie der Al-Raab Airbase und der Gunfight Map Drainage. Viele betrachteten es als letztes Geschenk von Activision und Infinity Ward an die Fans und spielten sie ernsthaft.

In einer bizarren Wendung wurden jedoch kürzlich sowohl die Drainage- als auch die Al-Raab Airbase-Karten entfernt, die ursprünglich nur für private Spiele verfügbar waren Call of Duty:: Modern Warfare. Wie in einfach aus der Liste der Karten verschwunden, können Spieler in benutzerdefinierten Spielen auswählen.

Damit bleibt Killhouse, das dem eigentlichen Multiplayer hinzugefügt wurde, zusammen mit seiner 24/7-Mosh-Pit-Wiedergabeliste die verbleibende Karte der drei. Weder von Activision noch von Infinity Ward wurde eine Erklärung zu diesem Umzug veröffentlicht, ebenso wenig wie von der ursprünglichen Aufnahme der Karten.

Dies ist nicht das einzige Mal, dass Inhalte stillschweigend veröffentlicht und anschließend entfernt wurden Modern Warfare entweder. Zuvor hatten die Spieler das Sparks Operator Bundle im Laden entdeckt, zu dem auch die unveröffentlichte Sykov-Pistole gehörte. Das Bündel wurde schließlich wieder herausgenommen.

Etwas Modern Warfare Spieler sehen das Sparks Operator Bundle jetzt im Laden und es enthält die unveröffentlichte Pistole. pic.twitter.com/yXOSD569fA

Loading...

– – Call of Duty Nachrichten (@charlieINTEL) 6. April 2021

Die Post Infinity Ward zieht zwei von drei Call of Duty:: Modern Warfare Karten, die erst letzte Woche hinzugefügt wurden, erschienen zuerst auf emagtrends.

Loading...