F1 2021 Tipps

F1 2021 scheint ein ziemlich guter Simulator zu sein, wenn es um Autorennen geht, und das alles dank der großen Komplexität, die es in das Renngenre einführt. In diesem Handbuch sehen wir uns einige Tipps für F1 2021 für Anfänger an, um Ihnen den Einstieg in den Simulator zu erleichtern.

F1 2021 Tipps für den Einstieg

Dieses Spiel hat sicherlich die Aufmerksamkeit aller Gamer-Auto-Enthusiasten auf sich gezogen. Besser als sein Vorgänger hat F1 2021 einen Casual-Modus. Wenn Sie ein F1-Neuling sind, dann ist dieser Modus für Sie.

Es hilft Ihnen, Ihr Auto leicht in der Spur zu halten und bereitet Sie gut auf den Wechsel in den Standardmodus vor. Aber so einfach wird es trotzdem nicht. Deshalb sind wir hier. Mit diesen F1 2021 Tipps und Tricks für Anfänger helfen wir Ihnen, die Welt des F1-Rennsports zu erobern.

Sollten Sie Assists verwenden?

Sie sollten auf jeden Fall Assists verwenden, es ist keine Schande, das Beste aus den im Spiel verfügbaren Funktionen herauszuholen. Dies macht Sie nicht zu einem schlechten Spieler, Sie können natürlich nicht von Anfang an auf dem Niveau eines professionellen eSports-Spielers sein.

Jeder klettert seinen Weg nach oben und die richtige Verwendung von Assists wird Ihnen definitiv helfen, das Spiel zu lernen.

Brems- und Lenkassistent

Sie geben bereitwillig die Kontrolle über Ihr Auto ab, wenn Sie dies einschalten. Das Spiel wird manchmal dein Lenken und Bremsen kontrollieren. Lassen Sie dies also ausgeschaltet.

Antiblockiersystem

In Kurven neigen die F1-Autos dazu, ihre Bremsen zu blockieren und ins Schleudern zu geraten. Diese Option soll dies verhindern. Sie sollten diese Option zu Beginn eingeschaltet lassen und können sie dann jederzeit wieder ausschalten.

Traktionskontrolle

Dies verhindert, dass das Rad Ihres Autos durchdreht und rutscht. Stellen Sie ihn auf „hoch“ und dann können Sie die Einstellung später auf „mittel“ senken.

Dynamische Rennstrecke

Dies zeigt eine grafische Linie an, die der Strecke folgt und Ihnen sagt, wie Sie Ihr Auto steuern. Sie sollten diese Einstellung auf „Nur Ecken“ belassen. Sobald Sie sich mit dem Track vertraut und vertraut gemacht haben, sollten Sie ihn ausschalten.

Getriebe

Dies hängt von Ihnen und der Art des Setups ab, das Sie verwenden. Es liegt also an Ihnen, ob Sie es auf „Automatisch“ oder „Manuell“ belassen, je nachdem, was Ihnen am besten passt.

Pit Assist und Pit Release Assist

Das solltest du beibehalten. Aber auch hier, wenn Sie Ihre Erfahrung verbessern möchten, können Sie es deaktivieren.

ERS-Assistent

Es kann sehr verwirrend sein, den Batterieverbrauch bei allem, was in einem Rennen passiert, im Auge zu behalten. Es ist schwer zu beurteilen, ob Sie an einer Stelle den Akku schonen oder an einer anderen die maximale Leistung verbrauchen müssen.

Eine bessere Wahl ist es, den ERS-Assistenten eingeschaltet zu lassen, damit Ihr Auto die Batterie so effizient wie möglich nutzt.

Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass Sie bei ausgeschaltetem ERS-Assistenten in jeder Runde einen Knopf drücken müssen. Dies kann ablenken und Sie können Ihren Fokus verlieren.

Möglicherweise müssen Sie diese Option deaktivieren, wenn Sie im Mehrspielermodus fahren. Auf diese Weise können Sie die maximale Leistung nutzen, wenn Sie versuchen, ein anderes Auto zu überholen. Aber es ist immer eine gute Option, es zuerst im Einzelspielermodus auszuprobieren.

Vergessen Sie nicht, die Kraftstoffeinstellungen anzupassen!

Jedes Mal, bevor ein Rennen beginnt, können Sie Ihre Strategie für das Rennen anpassen. Was die Leute nicht daran denken, die Kraftstoffmenge anzupassen. Sie finden diese Einstellung unten, wo auf der ersten Anzeige „Reifenstrategie“ steht.

Das Spiel füllt normalerweise etwas zusätzlichen Kraftstoff in das Auto, nur eine Vorsichtsmaßnahme. Dies verlangsamt Ihre Gesamtgeschwindigkeit. Daher sollten Sie Ihren Kraftstoff anpassen, um sicherzustellen, dass Sie kein zusätzliches Gewicht tragen.

Möglicherweise erhalten Sie am Ende einen Hinweis darauf, dass Sie nur noch wenig Kraftstoff haben, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen. Wenn Sie den Kraftstoff entsprechend angepasst haben, kommen Sie ins Ziel.

Kraftstoff und Reifen sparen

Die Reifen Ihres F1 2021-Fahrzeugs können sich sehr leicht abnutzen und in solch intensiven Szenarien nicht in gutem Zustand bleiben. Sie müssen aufpassen, dass Sie Ihre Zeit in der Box sparen, um ab und zu Ihre Reifen wechseln zu lassen. Sie sollten sehr sanft zu den Ecken sein.

Geben Sie das Gas sanft, insbesondere beim Verlassen einer Kurve. Dadurch wird ein Durchdrehen der Hinterräder verhindert. Eine weitere wichtige Sache ist, den Überblick zu behalten und Murmeln und Bordsteine ​​​​zu vermeiden.

Um Kraftstoff zu sparen, können Sie schnell in höhere Gänge schalten. Grundsätzlich können Sie kurze Schaltvorgänge verwenden. Dadurch können Sie das Auto nicht viel REV und Kraftstoff sparen. Sie können auch sicherstellen, dass Sie den Gashebel vor dem Bremsen loslassen; das Auto wird in diesem Zeitraum keinen Kraftstoff verbrauchen.

Auto-Setups ausleihen

Manche Leute finden es beschämend, sich Auto-Setups auszuleihen, aber stattdessen ist es ein Weg nach vorne. Das passiert in echten F1-Rennen, also ist es absolut fair. Dies hilft Ihnen, sich inspirieren zu lassen und besser zu wachsen!

Loading...

Nutzen Sie das Zeitfahren

Wenn Sie Ihre Fähigkeiten im Umgang mit Ihrem Auto verbessern möchten, ist ein Zeitfahren der beste Ort dafür. Sie fahren hier unter perfekten Bedingungen, ohne Reifenverschleiß oder Reifentemperatur, um die Sie sich Sorgen machen müssen. Es gibt auch kein Kraftstoffgewicht oder Schäden.

Beim Zeitfahren können Sie Ihre Fähigkeiten optimal üben und verbessern.

Lenkungssättigung

Standardmäßig ist die Lenkung des Autos nicht so empfindlich. Dies kann bei Kurvenfahrten zum Problem werden. Sie könnten erwarten, dass das Auto effizient wendet, aber es endet mit einem sehr breiten Drift.

Dies kann durch Erhöhung der Lenkungssättigung gelöst werden. Sie finden diese Einstellung in den Steuerelementen. Sie können sogar Ihren Lenkwinkel ändern, was bei diesem Problem hilft.

Schwierigkeitsanpassung

Sie können nicht mit dem extremen Schwierigkeitsgrad spielen, wenn Sie ein Rookie sind. Du kletterst immer nach oben. Dies ist also sehr wichtig zu beachten.

Der von Ihnen eingestellte Schwierigkeitsgrad hilft dabei, das Spiel besser zu machen. Stellen Sie es am Anfang auf mittel und sehen Sie, ob Sie sich wohl fühlen.

Wenn die Autos, die im Spiel als Gegner agieren, Sie leicht übernehmen und schlagen, dann möchten Sie vielleicht den Schwierigkeitsgrad senken und Ihre Fähigkeiten aufpolieren. Sie können später den Schwierigkeitsgrad erhöhen und sich selbst herausfordern.

Lerne aus deinen Fehlern

Rückblenden sind immer für Ihre Hilfe da. Sie können sie auch in anderen Rennspielen finden. Rückblenden sind dazu da, Ihnen zu helfen, Ihre Fehler zu analysieren, damit Sie beim nächsten Mal besser sein können.

Alles in allem müssen Sie sich mit allen Funktionen des Spiels vertraut machen. So können Sie jede Situation besser einschätzen und wissen, wie Sie sie am besten angehen können. Es ist Übung, die einen perfekt macht!

Die Post F1 2021 Tipps erschienen zuerst auf ..

Loading...