Die besten Farmen im Stardew Valley

Stardew Valley hat eine äußerst engagierte Fangemeinde und es ist leicht zu verstehen, warum. Das beruhigende Simulationsspiel bietet auch eine spannende Geschichte für Spieler mit einer Vielzahl von Optionen und alternativen Ergebnissen. Eine der interessantesten Funktionen ist die Fähigkeit des Spielers wähle ihre eigene Farm.

Beste Bauernhöfe im Stardew Valley

Verschiedene Farmen haben ihre Vor- und Nachteile im Spiel. Es kann eine schwierige Wahl sein. Hier sind die besten Optionen für Bauernhöfe im Stardew Valley.

Waldfarm

Forest Farm ist eine großartige Karte für Anfänger, die sich nicht sicher sind, in welche Richtung sie ihre Farm führen möchten. Die relativ geringe Größe ist tatsächlich ein Vorteil für Neulinge, da der gesamte Platz nicht überwältigend ist. Die Ressourcen auf dieser Karte sind reichlich vorhanden, einschließlich Baumstümpfen und einem Teich zum Fischen. Spieler, die sich mehr für Tiere als für die Landwirtschaft interessieren, werden mit dieser Karte zufrieden sein.

Wildnisfarm

Diese einzigartige Karte hat einen Teich in der Mitte, die Farm, die den Teich umgibt, und dann den Wald an den Grenzen. Das Layout ist jedoch nicht das einzige Einzigartige an der Farm – nachts kommen hier Monster heraus. Das nächtliche Abwehren von Monstern mag für einige Spieler umständlich sein, aber es ist eine großartige Möglichkeit, den Kampf zu verbessern. Der zentrale Teich bringt eine Vielzahl von Fischen hervor, darunter auch solche der Seesorte.

Hilltop Farm

Die Hilltop Farm verfügt über ein weites Gebiet und verschiedene Höhenlagen, die eine unterhaltsame Herausforderung bei der Planung der Entwicklung darstellen. Diese Karte eignet sich auch hervorragend für Erzbrut, was die Chancen für den Bergbau erhöht und dem Spieler wertvolle Materialien liefert. Die enorme Landfläche auf der Farm ermöglicht es den Spielern, Platz für den Anbau von Pflanzen und die Aufzucht von Nutztieren zu haben, ohne dass der Platz beeinträchtigt werden muss. Diese Karte ist ideal für Spieler, die viel Platz und Ressourcen benötigen.

Verbunden: Beste Orte zum Angeln im Stardew Valley

Riverland Farm

Die Riverland Farm bietet, wie der Name schon sagt, den Spielern viel Wasserraum. Diese Karte eignet sich hervorragend zum Angeln und bietet Spielern viele Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten zu verbessern und Ressourcen zu sammeln. Die schiere Wassermenge auf der Karte mag zwar entmutigend sein und den Anschein erwecken, als gäbe es nicht genügend Platz für die Landwirtschaft, aber das stimmt nicht. Es gibt immer noch viele Landplättchen für die Landwirtschaft und Brücken können früh im Spiel gebaut werden.

Loading...

Vier Ecken

Four Corners ist eine Karte, die eine sehr eckige Karte bietet und das natürliche Design der anderen Farmen in Frage stellt. Diese Karte bietet viel Freiraum, der den Spielern Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Die vier Ecken des Grundstücks erleichtern auch die Planung der Erweiterung. Das Gewächshaus in der Mitte der Karte ist ein großer Bonus, ebenso wie der Steinbruch an der Seite. Spieler werden viele Multiplayer-Vorteile für diese abgetrennte Karte sehen.

Möchten Sie mehr über Stardew Valley erfahren? Lesen Sie in . Game Guides, wie Hühner im Stardew Valley gefüttert werden.

Loading...