Die bemerkenswertesten Spiele mit LGBTQ+-Charakteren

Videospiele können dazu beitragen, eine Person zu formen, daher ist es wichtig, die Titel anzuerkennen, die LGBTQ+-Stimmen und -Charakteren ein positives Rampenlicht verleihen. Viele, die ihre Sexualität in Frage stellen, stoßen oft auf eine Barriere, da der gesellschaftliche Druck auf sie steigt. In diesem Lärm können Videospiele jedoch die Reise einer Person mit zuordenbaren Charakteren und positiven Bildern von queeren und nicht geschlechtskonformen Minderheiten unterstützen. Hier sind sechs Mainstream-LGBTQ+-Spiele, die wirklich herausstechen, in alphabetischer Reihenfolge.

Apex Legends

Bild über EA

EA und Respawn Entertainment Apex Legends hat möglicherweise die meisten LGBTQ + -Charaktere in jedem Multiplayer-Ego-Shooter und zeigt sie alle auf geschmackvolle Weise. Es gibt mindestens sechs bestätigte LGBTQ + -Charaktere in Apex, und sie stehen alle im Mittelpunkt der Overwatch-ähnlichen Filmsequenzen und Comics. Bestimmte Zeilen erwähnen ihre Sexualität ausdrücklich, ohne negative Stereotypen darzustellen. Gibraltar zum Beispiel ist schwul und hat eine herzliche Persönlichkeit, während Fuse eine sehr männliche und auffällige Person ist, die pansexuell ist (er wird oft als Damenmann bezeichnet) und ein Mann des Mannes). Es ist cool zu sehen, dass einer der größten Battle Royales der Branche so viele LGBTQ + -Charaktere hat, und wir sind dafür da.

Celeste

Bild über Extrem OK Games

Dieser knallharte Plattformer ist eine wunderschöne Reise durch den Kampf der Protagonistin Madeline gegen Depressionen. Es macht das Plattforming auf hohem Niveau zu einem Teil der Geschichte und gibt dem Spieler das Gefühl, am Ende vollendet zu sein. Es erzählt auch eine ausgezeichnete Geschichte über das Erreichen eines Ziels, trotz Madelines Rückschlägen und Zweifeln. Während das Spiel kaum erwähnt, dass sie eine Transfrau ist, ist das der Punkt. “Nun, ja, natürlich ist sie das”, sagte Celeste-Schöpferin Maddy Thorson in einem Blogbeitrag über ihre Geschlechtsidentität. „Das fühlt sich für viele (meist Trans-)Menschen schmerzlich offensichtlich an, und im Nachhinein fühlt es sich auch für mich schmerzlich offensichtlich an.“

Dragon Age Inquisition Age

Bild über EA

Spannende Kämpfe, eine fesselnde Gesamtgeschichte und zuordenbare Charaktere – das sind die Grundsätze eines erstaunlichen Rollenspiels. Darüber hinaus hat die Dragon Age Inquisition von BioWare einige fesselnde gleichgeschlechtliche Beziehungen. Zum Beispiel lernten wir die Persönlichkeit, den Hintergrund und den Charme des Iron Bull kennen. Besonders auffällig an ihm ist, wie sein hartes Äußeres in heiklen Momenten zu einem weichen Netz zerbröckelte. Als die Beziehung voranschritt, hatte die Beziehung mehr Tiefe als nur beiläufiger Sex. Das ist eine der vielen bedeutsamen queeren Dynamiken im Titelkatalog von BioWare im Laufe der Jahre.

Nach Hause gegangen

In diesem beliebten Indie von The Fullbright Company spielst du als Frau, die ein verlassenes Haus auf der Suche nach ihrer mysteriösen Schwester Sam erkundet. Während Sie Briefe und andere Hinweise sammeln, erfahren Sie die Geschichte hinter Ihrem Charakter und Sams familiärer Beziehung sowie Sams persönliche Geschichte. Anfangs fühlt es sich spannend an, aber wenn man Gone Home durchspielt, nimmt es einen etwas nostalgischen Ton an. Die Schreibweise ist ausgezeichnet und es geht mit Finesse um die Darstellung – man muss nur in Wandererfahrungen sein, um hineinzukommen.

Das Leben ist seltsam

Bild über Square Enix

Max und Chloe, eines der bemerkenswertesten Paare in der Spielebranche, wurden in Dontnod Entertainments fesselndes Leben ist seltsam. Diese Beziehung über fünf Episoden verläuft auf natürliche Weise, während sie ihre Probleme durcharbeiten, und Sie verstehen wirklich, wie sehr sie sich umeinander kümmern. Max gibt Chloe das Gefühl, in einer heruntergekommenen Situation gesucht zu werden, während Chloe Max die Augen für eine neue Welt öffnet. Einige mögen das Schreiben in der ersten Episode erschreckend finden, aber im Laufe der Geschichte entwirrt es sich zu einem faszinierenden und dunklen Mysterium, das Sie von Anfang bis Ende fesseln wird. Die Hauptmechanik des Spiels, die Zeitmanipulation, wird hervorragend verwendet, da Sie Gespräche im Handumdrehen ändern oder einzigartige Rätsel lösen können.

Overwatch

Bild über Blizzard Entertainment

Loading...

Ähnlich wie Celeste hebt Overwatch nicht ausdrücklich hervor, dass Tracer und Soldier 76 LGBTQ + -Charaktere sind, aber Blizzard macht ein großes Statement, indem er ersteren zum Star der Serie macht. Tracer wird als fürsorglich, einfallsreich und quirlig dargestellt, ein Charakter, mit dem sich jeder identifizieren kann. In der Zwischenzeit präsentierte Soldat 76 einen stoischen Hartnäckigen, der die Arbeit erledigt. Diese beiden stehen im Gegensatz zu den Stereotypen, dass alle schwulen Männer extravagant und alle lesbischen Frauen Butch sind. Charaktere, die den Stereotypen entsprechen, können großartig sein, aber es ist gut, dass unsere LGBTQ+-Helden von traditionellen Darstellungen abweichen können. Spieler, die nicht zu diesen Persönlichkeitsmerkmalen von Extravagant oder Butch passen, können sich ebenfalls bestätigt fühlen und ihnen bei ihrer eigenen Entdeckungsreise helfen. Unabhängig davon macht es sehr viel Spaß, Tracer und Soldier 76 in einem Multiplayer-Titel zu spielen, der bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2016 die Welt im Sturm eroberte und bis heute gespielt wird. Wenn Sie jemanden als Gesicht von Overwatch platzieren müssten, müsste es Tracer sein, da sie in fast jedem Film und in jedem Werbeartikel zu sehen ist.

The Last of Us Serie

Bild über PlayStation Studios

Naughty Dog hat mehrere LGBTQ+-Charaktere in die Erzählung von aufgenommen The Last of Us. Ellie ist eine starke lesbische Figur in einem millionenfach verkauften Franchise; es ist wahrscheinlich eine der erfolgreichsten Serien im Arsenal von Sony, wenn nicht sogar. Der Left Behind DLC für das erste Spiel erzählte eine emotional packende Erzählung über Ellie, die ihre Liebe zu ihrem Schwarm Riley zeigt, die dich zu Tränen rühren wird. Und dann in The Last of Us Teil 2, wir sahen eine natürliche Bindung zwischen Ellie und ihrem Liebesinteresse Dina, die im Laufe des Spiels wuchs. Teil 2 zeigt auch einen jungen Transmann namens Lev, der voller Persönlichkeit ist, aber von einer Gesellschaft belastet ist, die ihn aufgrund seiner Identität hasst. Teil 2 behandelte schwere Themen, und Naughty Dog behandelte sie ziemlich angemessen, insbesondere bei der Besetzung eines Transmann-Schauspielers für Lev, Ian Alexander.

Der Beitrag Die bemerkenswertesten Spiele mit LGBTQ+-Charakteren erschienen zuerst auf emagtrends.

Loading...