Deathloop erneut verzögert, da Arkane die für Polnisch erforderliche Verlängerung angibt

Der erwartete FPS Deathloop von Entwickler Arkane Studios wird nicht am 14. Mai veröffentlicht. In einer Videobotschaft erklärten Game Director Dinga Bakaba und Art Director Sebastian Mitton heute, dass das Team die Entscheidung getroffen hat, das Spiel ein zweites Mal zu verschieben – Deathloop wurde bereits im August letzten Jahres zum ersten Mal von seinem ursprünglichen Startfenster „Ende 2020“ verschoben.

Die heutige Videobotschaft wurde über den offiziellen Twitter-Kanal des Spiels geteilt:

Ein Update zu DEATHLOOP von @ArkaneStudios: pic.twitter.com/tJwUSM5vum

– DEATHLOOP (@deathloop), 8. April 2021

Der Spieldirektor Dinga Bakaba, der Art Director Sebastian Mitton und das Arkane Lyon-Team teilten ebenfalls die folgende Nachricht:

Wir haben beschlossen, den Start von Deathloop auf den 14. September 2021 zu verschieben.

Wir verpflichten uns, die Ambitionen unseres Teams für Deathloop zu verbessern und gleichzeitig die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter von Arkane zu gewährleisten. Wir werden diese zusätzliche Zeit nutzen, um unser Ziel zu erreichen: ein unterhaltsames, stilvolles und umwerfendes Spielerlebnis zu schaffen.

Wir entschuldigen uns für das lange Warten und bedanken uns für all Ihre Leidenschaft und Aufregung. Es ist der Treibstoff, der unsere Kreativität und unsere harte Arbeit antreibt. Wir können es kaum erwarten, euch bald mehr Deathloop zu zeigen!

Loading...

Für diejenigen, die mit Arkanes neuer IP nicht auf dem neuesten Stand sind, befindet sich Deathloop in einer „Zeit des Wahnsinns“ auf einer Insel namens Black Reef. Es zeigt zwei Attentäter-Protagonisten namens Colt und Juliana, die in einen ewigen Kampf verwickelt sind, um Ziele innerhalb einer festgelegten Zeitspanne zu ermorden. Nach jedem Tag wird die Uhr der Insel zurückgesetzt und beide Attentäter müssen sich erneut duellieren.

Weitere Informationen zum Spiel finden Sie hier.

Der Beitrag Deathloop verzögerte sich erneut, da Arkane die für Polnisch erforderliche Verlängerung zitiert. Er erschien zuerst auf emagtrends.

Loading...