Wie man Gasschäden in Warframe verursacht

Gasschaden ist eine sekundäre Schadensart in Warframe. Dies bedeutet, dass zwei primäre Schadensarten gemischt werden. Um einer Waffe Gasschaden zuzufügen, musst du eine Mischung aus Modifikationen verwenden, die Hitze- und Giftschaden verursachen.

Wenn du einem Feind Gasschaden zufügst, verursacht dies eine Giftwolke, die allen Feinden im Umkreis von 3 Metern um das Ziel Giftschaden zufügt. Der Angriff bedeutet, dass der Gasschaden gegen Befallenes und Befallenes Fleisch wirksam ist, während der Giftschaden gegen Rüstungen aus Fleisch und Ferrit wirksam ist. Die Gas Procs werden auch durch Toxin Damage Mods effektiver gemacht.

Um einer Waffe Gasschaden zuzufügen, müssen Sie sie mit den beiden Elementarschadensarten Hitze und Gift modifizieren. Einige Waffen im Spiel verursachen auch angeborenen Gasschaden und sind eine großartige Möglichkeit, Herausforderungen, wie z. B. tägliche oder wöchentliche Nightwave-Missionen, schnell abzuschließen.

Die folgenden Waffen verursachen alle angeborenen Gasschaden:

Cyanex
Telos Boltor
Telos Akbolto
Zakti

Wenn Sie keine dieser Waffen besitzen, können Sie jeder Waffe ganz einfach Gasschaden zufügen. Gehen Sie einfach in Ihr Arsenal und dann in den Upgrade-Bereich für eine beliebige ausgerüstete Waffe und fügen Sie einen Heat and Toxin-Mod hinzu. Sie müssen sicherstellen, dass es keine anderen Modifikationen für Elementarschaden gibt, die die Schadensart beeinträchtigen. Überprüfen Sie daher die Statistiken auf der linken Seite des Bildschirms und nehmen Sie die erforderlichen Änderungen in der Modifikationsreihenfolge vor, um sicherzustellen, dass die Waffe dies tut Gasschaden.

Eine unkomplizierte Waffe, die zusätzlich zu Gasschaden eingesetzt werden kann, sind die Varianten Ignis und Ignis Wraith. Diese Waffen verursachen angeborenen Hitzeschaden. Wenn Sie also einfach einen Toxin-Mod hinzufügen, ändert sich die Schadensart in Gas.

Loading...
Loading...