Was ist DMZ in Warzone 2.0? Der neue Modus, erklärt

Diese Anleitung erklärt, wozu DMZ gehört Warzone 2.0.

Mehr als zweieinhalb Jahre sind seit dem Launch des Originals vergangen Call of Duty: Warzone. Millionen von Spielern haben Verdansk und Caldera passiert und Tausende von Stunden damit verbracht, vor dem gefürchteten Gas zu fliehen. Aber jetzt Warzone 2.0 ist endlich da – und hat einige große Veränderungen mit sich gebracht.

Der überarbeitete Battle-Royale-Modus führt eine brandneue Karte ein. Vorbei sind Verdansk und Caldera. Jetzt können sich die Fans darauf freuen, zum ersten Mal in Al Mazrah vorbeizuschauen.

Al Mazrah soll viele der Standorte von integrieren Call of Duty: Modern Warfare IIs Mehrspieler- und Kampagnenmodi.

Bildnachweis: Activision

Warzone 2.0 gibt den Spielern nicht nur eine neue Karte zum Erkunden. Es wird auch eine Vielzahl neuer Gameplay-Features einführen.

Dazu gehören ein neuer 2v2-Gulag, Circle Collapse, neue Fahrzeuge und eine spezielle 3rd-Person-Playlist. Obendrein, Warzone 2.0 verfügt auch über den brandneuen DMZ-Modus – Call of Dutynehmen wir an Escape from Tarkov. Und es macht richtig Spaß.

Viele Spieler sind vielleicht nicht vertraut mit Escape from Tarkov und das Genre. Wenn Sie einer dieser Leute sind, sind Sie sich wahrscheinlich nicht sicher, was Sie von DMZ erwarten können.

Beantworten wir also die Frage „Was ist DMZ?“. in Warzone 2.0…

Was ist DMZ in Warzone 2.0?

Die Prämisse von DMZ ist ziemlich einfach. Schieße und plündere so viel du kannst. In der Praxis ist es jedoch etwas komplizierter.

Also, was ist DMZ in Warzone 2.0?

DMZ schickt Trupps von bis zu drei Spielern nach Al Mazrah mit dem Ziel, Waffen und Beute zu beschaffen, Verträge abzuschließen und gegen feindliche Betreiber und KI zu kämpfen. Innerhalb eines festgelegten Zeitlimits müssen die Spieler extrahieren, bevor eindringende Strahlung sie in der Sperrzone gefangen lässt.

Waffen und Ausrüstung

DMZ ist insofern einzigartig, als Waffen und Ausrüstung, die in einem Spiel sicher extrahiert wurden, im nächsten verfügbar sind. Wenn Sie sterben und nicht exfilieren, gehen alle Gegenstände verloren, die Sie bei sich hatten.

Das bedeutet, je mehr Sie spielen und gewinnen, desto stärker werden Sie.

Zum Beispiel beginnst du im ersten Spiel mit nur einem Slot in deiner Rüstungsweste. Wenn Sie jedoch eine Rüstungsweste mit zwei oder drei Platten finden und damit extrahieren, ist sie in Ihrem nächsten Spiel von Anfang an verfügbar. Damit haben Sie einen Vorteil gegenüber allen anderen.

Gleiches gilt für Schmuggelwaffen. Zunächst ist nur eine kleine Auswahl in Ihrem Vorrat verfügbar. Aber es ist möglich, mehr Waffen zu extrahieren und Ihre Waffenkammer zu stärken.

Zusätzlich können bis zu drei Waffen versichert werden. Es wird verhindert, dass versicherte Waffen verloren gehen, wenn Sie mit ihnen ausgerüstet in der DMZ sterben. Mehr über versicherte Waffen erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Beute und Rucksäcke

Plündern ist eine Kernmechanik in DMZ.

Wenn Sie Al Mazrah erkunden, werden Sie auf viele Gegenstände mit unterschiedlichem Geldwert stoßen. Das Ziel hier ist es, die wertvollsten Gegenstände zu bekommen, die Sie können, und sie zu verkaufen.

Mit den Gewinnen können Sie dann in Ausrüstung oder Waffen reinvestieren, um Ihr Ansehen in der DMZ zu verbessern.

Das Rucksack- und Beutemenü in DMZ.

Rucksäcke sind die Grundlage des Beutesystems des Modus. Der Startrucksack ist klein – aber mittlere und große können gefunden werden, um Ihren verfügbaren Inventarplatz zu erweitern.

Sobald Ihr Rucksack voll ist, müssen Sie entscheiden, was Sie wegwerfen und was Sie behalten möchten.

Missionen und Verträge

Wie Standard WarzoneDMZ ist voll von Verträgen, die abgeschlossen werden müssen, und Missionen, die es zu unternehmen gilt.

Verträge sind wie üblich auf der Karte verstreut; Sie unterscheiden sich jedoch von denen, die im Normalzustand zu finden sind Warzone. Sie können Dinge wie die Rettung eines Gefangenen oder das Herausziehen einer wertvollen Fracht beinhalten.

Missionen können vom Hauptmenü aus verwaltet werden und fallen unter eine von drei Fraktionen. Durch das Abschließen von Missionen erhältst du Belohnungen und zusätzliche versicherte Waffenplätze – es lohnt sich also, sie zu erledigen.

Extraktion

Ein typisches DMZ-Spiel dauert zwanzig Minuten mit ein paar Minuten Verlängerung am Ende.

Sobald Sie geplündert und alles bekommen haben, wofür Sie gekommen sind, müssen Sie aus Al Mazrah exfilieren (oder extrahieren).

Dazu müssen Sie zu einem der drei zufälligen Extraktionspunkte auf der Karte gehen. Dort angekommen, können Sie einen Extraktionshäcksler herbeirufen. Es dauert ungefähr eine Minute, bis Sie ankommen, aber Sie können dann an Bord gehen und das Spiel sicher verlassen.

Der Extraktionshäcksler.

Beachten Sie, dass andere Spieler wahrscheinlich denselben Extraktionspunkt wie Sie verwenden – insbesondere später im Spiel. Sie müssen also bereit sein für einen Kampf.

Wenn Sie die Zwanzig-Minuten-Frist verpassen, werden am Ende ein paar Minuten Überstunden angehängt, in denen es einen letzten Extraktionshubschrauber gibt.

Während dieser Zeit dehnt sich das Gas von innen nach außen aus und alle verbleibenden Spieler müssen rennen, um an Bord des letzten Hubschraubers zu gelangen. Die Spieler können sich zusammenschließen oder sich gegenseitig töten, um zu entkommen.

Das war’s für die Kernmechanik von DMZ. Ich hoffe, dieser Leitfaden hat Ihnen geholfen, die Grundlagen von DMZ besser zu verstehen.

Für detailliertere und erweiterte Informationen werfen Sie einen Blick auf unsere anderen Warzone 2.0 und DMZ-Führer.

Haben Sie in diesem Leitfaden die Frage „Was ist DMZ?“ beantwortet. nützlich? Lass es uns im Kommentarbereich wissen und vergiss nicht, unsere anderen Gaming-Artikel zu lesen…