„Squealer“-Ende erklärt und Filmzusammenfassung: Was wurde aus Jack, Sadie und Lisa?

Andy Armstrongs „Squealer“ begann mit einer erschütternden Szene. Mitten in der Nacht werden wir Zeuge einer unbekleideten Frau, die ununterbrochen rennt. Die Frau war desorientiert und rannte wahrscheinlich vor jemandem davon, der ihr Schaden zufügen wollte. Ein altes Ehepaar, das die Straße entlangfuhr, fand sie und brachte sie ins Krankenhaus. Der gesamte Körper der Frau wurde mit Nadeln durchstochen und sie hatte am ganzen Körper Blutflecken. Ihr Zustand war ernst und der Arzt musste eine Karotisuntersuchung durchführen, um ihr das Atmen zu erleichtern. Die Frau sagte immer wieder, dass jemand sie gefangen genommen habe und nach ihr suche. Polizisten und der Arzt hingegen sagten, sie sei drogenabhängig und redete Kauderwelsch. Also, vor wem floh die Frau? Der Albtraum, den sie hatte, deutete darauf hin, dass ihr Entführer sie auf einer Farm festgehalten hatte. Vielleicht war er ein Jäger, da sein Haus voller Tiere aller Art war skins und Hörner.

Spoiler voraus

Wer ist Lisa? Was findet sie?

Lisa (Danielle Burgio), eine Sozialarbeiterin, wurde hinzugezogen, um der Frau zu helfen, aber sie hatte zu viel Angst, sich ihr zu öffnen. Sie rannte aus dem Krankenhaus und kollidierte mit dem Gegenverkehr. Lisa war eine Sozialarbeiterin mit Empathie für andere. Sie arbeitete ständig daran, Frauen mit Suchtproblemen zu helfen. Lisa hatte auch vielen Sexarbeiterinnen geholfen, ihren Lebensunterhalt ehrlich zu verdienen. Lisa war früher drogenabhängig und ihre Ehe mit Jack (Wes Chatham) ging deshalb in die Brüche. Dank ihrer Sponsoren konnte Lisa diese Sucht besiegen. Lisa glaubte, dass hinter der Geschichte mehr steckte, als man auf den ersten Blick sieht. Die Frau war nicht die erste, die entführt wurde. Tatsächlich wurden im Laufe der letzten Jahre viele Frauen entführt. Es waren überwiegend Prostituierte und Huren. Es gab mehrere Anzeigen, aber niemand wurde in Gewahrsam genommen. Die Polizei ging davon aus, dass diese Frauen die meiste Zeit als vermisst gemeldet wurden. Aber früher oder später stellte sich heraus, dass die meisten Berichte nichts waren. Für sie waren diese Damen Nomaden, immer auf der Suche nach neuen Orten, an denen sie Drogen bekommen und eine gute Zeit haben konnten. Die Ärzte sagten Lisa, dass die fremde Frau einen beißenden Geruch habe, der in Schweinefarmen üblich sei. Außerdem sagte das Paar, das sie gefunden hatte, dass sie auf der Westseite der Stadt fuhren. Dieser Teil der Stadt war Ackerland.

Wer ist Quietscher? Was macht er mit den Frauen?

Squealer (Ronnie Gene Blevins) war der Metzger der Stadt und gleichzeitig der Mann, der die Nutten entführt hatte. Der Grund, warum er es nur auf Sexarbeiterinnen abgesehen hatte, war, dass sich niemand um sie kümmerte. Sie galten als Straßenmüll und hatten selten Familien. Der Quietscher lockte sie auf seine Farm, indem er ihnen Drogen anbot. Da die meisten dieser Frauen süchtig waren, konnten sie nicht ablehnen. Squealer hat diese Frauen unter Drogen gesetzt und sie getötet, während sie halb wach waren. Anschließend zerkleinerte er sie in der Mühle und behielt ihre Wertsachen. Dies war jedoch nur die Spitze des Eisbergs. Squealer versorgte heimlich die gesamte Bevölkerung der Stadt mit Menschenfleischstücken. Außerdem hatte er eine Armada Schweine auf seinem Bauernhof, die ihm oft bei der Pflege der Leichen halfen.

Wenn Sie dachten, Squealer sei nur ein zufälliger Schweinezüchter, dann täuschen Sie sich. Er war ein Multimillionär, der durch den Verkauf der Farm seines Onkels reich geworden war. 8 Millionen Dollar erhielt Squealer für dieses Stück Land. Squealer arbeitete nicht alleine. Erinnern Sie sich an die rothaarige Frau, der Lisa in der Bar begegnete? Sie war Squealers Komplizin und half ihm, seine Ziele zu finden. Sie erzählte Squealer auch, dass eine Frau namens Lisa Fragen zu den jüngsten Entführungen gestellt habe. Earline hatte Squealer jahrelang geholfen, begann aber, es sich anders zu überlegen.

Warum hat Squealer Frauen getötet? Was wurde aus Jack, Sadie und Lisa?

Squealers Hass gegenüber Frauen rührte von den Misshandlungen her, die er von seiner Mutter erlitten hatte. Obwohl er auf einer Schweinefarm geboren wurde, wollte er nie Metzger werden. Aber seine Mutter schlug ihn täglich und schlachtete seine Ferkel. Sie nannte ihn schwach (nicht auf höfliche Weise) und sagte oft, sie hätte ihn töten sollen, als er geboren wurde. Sadie (Sydney Carvill) war eines der Mädchen, denen Lisa geholfen hatte. Bevor sie Lisa kennenlernte, war sie Prostituierte und drogenabhängig. Lisa ließ sie das Licht sehen und half ihr, nüchtern zu werden. Außerdem bekam sie einen Sponsorenjob und einen Job als Rezeptionistin im Lincoln Hotel. Lisa erlaubte ihr auch, bei ihr zu bleiben, bis sie eine eigene Wohnung bekam. Sadie war sehr zufrieden mit ihrem Leben und dankte Lisa jeden Tag dafür, dass sie sie gerettet hatte. Leider hat sie einen Fehler gemacht. Sie lud Squealer ins Haus ein und zahlte den Preis. Jack fand ihren kalten Körper in Lisas Bett liegend. Erinnern Sie sich an Earline (Kate Moennig), die rothaarige Frau, nach der Lisa gesucht hat? Nun, Lisas befreundeter Arzt fand Earline und erzählte Lisa, dass sie auf Squealers Farm lebte.

Earline stieg jedoch aus, als sie befürchtete, dass die Polizei ihr auf der Spur sein könnte. Lisa hinterließ eine Nachricht für Jack und teilte ihm mit, dass sie auf dem Weg zur Schweinefarm sei. Jack erreichte die Farm vor ihr und wurde von Squealer getötet. Er schickte sogar anschauliche Bilder von Jack, um Lisa zu warnen. Squealer wollte, dass Lisa wusste, was passieren würde, wenn sie nach ihm suchte. Lisa wollte, dass Squealer für das bezahlt, was er Jack und all den anderen Mädchen angetan hatte. Leider war der Ort ein Labyrinth und Lisa konnte nicht herauskommen. Squealer lachte über ihre missliche Lage und erzählte Lisa, wie er Jack durch einen Stromschlag getötet hatte, bevor er ihm das Herz herausriss. Er verspottete sie auf Schritt und Tritt und brach ihr sogar das Bein. Er bewunderte jedoch Lisas Mut, freiwillig die Höhle des Löwen zu betreten, obwohl er wusste, dass es nicht so ausgehen würde, wie sie es sich erhofft hatte. Glücklicherweise gewann Lisa die Oberhand und stieß ihn in den Fleischzerkleinerer, in den Quietscher sie stecken wollte. Sie ließ ihn für all die hilflosen Tiere und die bewusstlose Frau bezahlen, die er ermordet hatte.

Squealer war ein Psychopath, der dachte, er würde nie erwischt werden. Er hatte sich jahrelang der Polizei entzogen und hatte vor, dies auch weiterhin zu tun. Die Stadtbewohner kümmerten sich nie um die verschwundenen Frauen, und anstatt ihre Stimme zu erheben, nannten sie sie Herumtreiber und Süchtige. Immer wenn jemand wie Lisa die Polizei aufforderte, Ermittlungen einzuleiten, wurden ihnen Statistiken vorgelegt, aus denen hervorging, dass die meisten Berichte falsch waren. Squealer nutzte diese Mentalität aus und forderte das Leben vieler Menschen. Im Gegensatz zu anderen Serienmördern war Squealer weder auf Ruhm noch auf Geld aus. Er wollte nur töten und nie erwischt werden. Er besuchte das Stadtzentrum selten und hatte Earline als Helfer engagiert, um keinen Verdacht zu erregen. Earline las sich schließlich den Raum durch und erkannte, dass Squealer früher oder später verhaftet werden würde. Um sich zu retten, sprang Earline in die Stadt.