Square Enix wurde Berichten zufolge für Guardians Of The Galaxy auf dem Xbox Game Pass „5 bis 10 Millionen US-Dollar gezahlt“.

Die Zustimmung zur Veröffentlichung von Marvel’s Guardians of the Galaxy auf Xbox Game Pass war eine Entscheidung, die Publisher Square Enix Berichten zufolge einen gesunden einmaligen Gewinn einbrachte.

Am Wochenende ging der Senior Analyst von MST Financial auf Twitter David Gibson behauptete, dass Microsoft Square Enix wahrscheinlich einen Betrag zwischen „5 und 10 Millionen US-Dollar“ gezahlt habe, um Guardians of the Galaxy auf dem Xbox Game Pass zu haben.

Die Zahl muss noch offiziell bestätigt werden, aber Gibson merkte an, dass seine Schätzung auf „Gesprächen mit Square Enix und anderen“ sowie seiner mehr als zehnjährigen Erfahrung als auf Square Enix fokussierter Analyst beruht.

Für alle, die sich fragen, woher diese Zahlen kommen – ich betreue Square Enix seit 15 Jahren als Analyst und spreche regelmäßig mit ihnen. Die Bedingungen einer Xbox-Vereinbarung sind vertraulich, aber dies sind meine Schätzungen basierend auf Gesprächen mit Square und anderen.

– David Gibson (@gibbogame) 26. März 2022

Guardians of the Galaxy wurde bei der Veröffentlichung im Oktober 2021 für seine Erzählung, seine Charaktere und seinen allgemeinen Humor gefeiert. Square Enix hat nie Verkaufsdaten für das Spiel geteilt, aber in einem vierteljährlichen Gewinnbericht enthüllt, dass die Verkäufe unter den Erwartungen lagen, während sie mehrere Monate nach der Veröffentlichung nach oben tendierten .

Guardians of the Galaxy war das zweite von Square Enix, das auf Marvel Comics basierte, das erste war Marvels Avengers, das 2020 veröffentlicht wurde, um Kritik wegen seiner Wiederholung, fehlenden Inhalte und technischen Probleme zu erregen.

Die Gegenreaktion auf Avengers hatte Superhelden-Fans davon überzeugt, in Zukunft vorsichtiger mit Erwartungen zu sein. Es wurde angenommen, dass dies der Grund war, warum viele bei der Vorbestellung von Guardians of the Galaxy vorsichtig waren und erst nach monatelanger öffentlicher Berichterstattung einstiegen.

Abgesehen davon ist Square Enix auch ein Publisher, der schwer zufrieden zu stellen ist. Es besteht die Überzeugung, dass die Verkäufe tatsächlich gut waren, aber nicht so viel, wenn man sie einer unrealistischen Verkaufsprognose gegenüberstellt.

Der Beitrag Square Enix wurde Berichten zufolge für Guardians Of The Galaxy auf dem Xbox Game Pass „5 bis 10 Millionen Dollar bezahlt“ erschien zuerst auf ..