Risk of Rain Überprüfung der Rückgabe

Risk of Rain Rückkehr auf PC

Wie bei den meisten Dingen kann der Fortschritt einer Videospielserie auf verschiedene Weise deutlich gemacht werden. Bessere Spielmechaniken, eine Verbesserung der Grafik und eine Fortsetzung der Geschichte – das sind nur einige Möglichkeiten, wie eine Fortsetzung auf früheren Grundlagen aufbauen kann, um die Dinge theoretisch zu verbessern. Allerdings z Risk of Rain Returns: Hopoo Games hat in gewisser Weise einen Rückschritt gemacht und ein Remaster des Originalspiels angestrebt, anstatt eine Fortsetzung zu erstellen Risk of Rain 2, und die Fans können sich glücklich schätzen.

Bildquelle: Gearbox Publishing

Da seit dem Original ein Jahrzehnt vergangen ist, kann man mit Recht sagen, dass das Original vielen modernen Spielern unbekannt sein dürfte. Gott sei Dank, Risk of Rain Returns dient als hervorragender Einstiegspunkt in das Franchise und bietet eine ganze Reihe von Verbesserungen und Optimierungen, um ein ohnehin schon wunderbares Spielerlebnis, das sehr auf die Gegenwart ausgerichtet ist, zu verbessern.

Als schurkenhafter Action-Plattformer beginnen die Dinge ziemlich vorhersehbar: Die Spieler landen auf dem außerirdischen Planeten Petrichor V und müssen für sich selbst sorgen, während sie immer mehr über die Gefahren des Landes erfahren. Das ultimative Ziel besteht darin, den Planeten zu verlassen, und dazu sind Teile erforderlich, die in verschiedenen Regionen der Welt gejagt werden müssen und als Grundlage für Erkundungen und Kämpfe dienen.

Spieler können zu Beginn entweder den Commando oder die Jägerin als ihren designierten Überlebenden wählen und die Liste schließlich durch Fortschritt und Erkundung auf insgesamt 15 einzigartige Charaktere erweitern, darunter drei Neuzugänge. Das Gleiche gilt für die Ausrüstung und Gegenstände, die Ihnen zur Verfügung stehen, sowie für Upgrades, die Sie durch das Ausgeben von Münzen erhalten können. Wenn Sie so wollen, ein Standard-Roguelike-Setup.

Allerdings geht die scheinbar einfache Mechanik mit dem allgegenwärtigen Zeit- und Intensitätsdruck einher, da jedes Biom mit der Zeit gefährlicher wird. Sowohl die Stärke als auch die Zahl der Gegner nehmen zu, und das Plattformspiel wird noch hektischer, wenn der Bildschirm von Gegnern und Gefahren überschwemmt wird. Die Entscheidung zu treffen, entweder alles zu durchbrechen, in der Hoffnung, sich auf eine andere Ebene zu teleportieren, oder zu bleiben, zu kämpfen und hoffentlich ein fähigerer Überlebender zu werden, ist in jedem Fall eine gültige Entscheidung Risk of Rain Kehrt zurück, um auf zwei verschiedene Arten gespielt und genossen zu werden.

Bildquelle: Gearbox Publishing

Es hilft auch, dass es eine gesunde Vielfalt an Umgebungen, Feinden und Bossen gibt, die man bestaunen und fürchten kann. Die visuellen Verbesserungen funktionieren spektakulär gut für die 2D-Artdirektion, da sie die Details, die den Spielern zur Verfügung stehen, verbessern und gleichzeitig sicherstellen, dass sie bei jedem einzelnen Durchlauf genau wissen, was sie umbringt – eine Lektion, die es zu beherzigen gilt.

Natürlich wird der Tod unweigerlich ein ständiger Begleiter sein, aber die Art und Weise, wie die Gameplay-Schleife auf den nagenden Drang nach einem weiteren Durchlauf ausgelegt ist, fühlt sich nie frustrierend an. Vielmehr kann es eine Quelle der Motivation sein, noch ein wenig weiter voranzukommen als bisher. Auch wenn Sie durch einen Lauf nicht immer stärker werden, besteht die Möglichkeit, etwas Neues und Hilfreiches freizuschalten, das einen Anreiz bieten kann – ein Markenzeichen eines süchtig machenden Roguelike, falls es jemals eines gab.

Darüber hinaus müssen Sie nicht alleine vorgehen, da das Spiel bis zu vier Spieler sowohl online als auch lokal unterstützen kann. Ersteres ist definitiv der richtige Weg, denn es wurden Verbesserungen vorgenommen, die nun standardmäßige Lobbys und Multiplayer-Optionen ermöglichen und es einfacher machen, sich mit anderen zusammenzuschließen, um die Schrecken von Petrichor V zu überleben. Auch lokales Koop kann Spaß machen , aber es stellt ein Problem dar, bei dem Spieler zu weit voneinander entfernt sein können und keine Möglichkeit haben, wieder zueinander zu finden, was dazu führt, dass ein Lauf komplett verschwendet wird.

Wenn Ihnen das normale Roguelike-Gameplay nicht ausreicht, Risk of Rain Returns hat noch andere Tricks im Ärmel. Zunächst einmal gibt es eine Reihe von Artefakten, die man erhalten kann und die den Lauf jeweils auf unterschiedliche Weise verändern, z. B. durch rotierende Fertigkeiten, zufällige Ausrüstungsänderungen oder einen ständigen Strom von Elitegegnern, die einem das Leben zur Hölle machen. Dies stellt sicher, dass es immer eine andere Art zu spielen und sich selbst herauszufordern gibt.

Dann gibt es noch die Providence Trials, ein Spießrutenlauf voller Herausforderungen, die die Spieler an ihre Grenzen bringen, indem sie verschiedene Bedingungen als Geschicklichkeitstest auferlegen. Ganz gleich, ob es um Ihre Plattformfähigkeiten oder Ihre Kampfgenauigkeit geht, diese Prüfungen sind eine großartige Möglichkeit, herauszufinden, wo Sie im Vergleich zu den Systemen des Spiels stehen, zusammen mit der Beherrschung der vielen Überlebenden, die im Haupterlebnis eingesetzt werden können.

Bildquelle: Gearbox Publishing

Während die meiste Zeit, die man auf dem außerirdischen Planeten verbringt, unterhaltsam und unterhaltsam ist, kann es vorkommen, dass Spieler ein wenig frustriert sind. Ohne die zufälligen Parameter einzubeziehen, die manchmal zu scheinbar unfairen Situationen führen können, was zu erwarten ist, Risk of Rain Returns trifft einige eigenartige Designentscheidungen, die sich negativ auf das Gameplay auswirken können. Nicht in alle Richtungen schießen zu können, kann störend sein, und auch die Unfähigkeit, beim Klettern auf Leitern und Seilen anzugreifen, kann alles durcheinander bringen. Dies mögen die Regeln von Petrichor V sein, aber das bedeutet nicht, dass sie Sinn ergeben.

Obwohl erwartet worden wäre, dass die Serie mit einer weiteren Fortsetzung fortgesetzt würde, entschied sich Hopoo Games für das Remaster Risk of Rain Die Rückgabe ist eine angenehme Überraschung, von der wir nicht wussten, dass wir sie brauchen. Das visuelle Upgrade, gepaart mit den intelligenten Ergänzungen und Gameplay-Verbesserungen einer bereits soliden Roguelike-Formel, sorgen für ein Erlebnis, das den Spieler ständig unterhält und herausfordert, selbst mit den kleinen Problemen, an die man sich erst gewöhnen muss. Brillant modernisiert für eine neue Generation von Spielern – wer hätte gedacht, dass der Tod so lohnend sein kann?

Risk of Rain Kehrt zurück

Rezensent: Jake Su

Auszeichnung: Wahl des Herausgebers

Vorteile

Roguelike, wie es sein sollte.

Vielfalt ist des Lebens Würze.

Anspruchsvolle Kämpfe und Plattform-Güte.

Visuelle Upgrades sind ein großes Plus.

Nachteile

RNG kann brutal sein.
Aufnahmebeschränkungen werden immer noch frustrierend sein.

Veröffentlichungsdatum

8. November 2023

Herausgeber

Gearbox Publishing

Konsolen

PC, Nintendo Switch

Kopie vom Verlag zur Verfügung gestellt

Über den Autor

Jake Su

Jake ist ein Vollzeit-Trophäenjäger und Erfolgssammler auf Konsolen sowie Teilzeit-Steam-Sale-Opfer. Er hat ein Faible für Batman und tolle Statuen, aber für beides hat er keinen Platz mehr. Hilfe schicken. Jake war zwischen 2021 und 2023 freiberuflicher Autor für emagtrends und hat sich darauf spezialisiert, detaillierte Anleitungen zu jeder neuen Veröffentlichung zu schreiben, die er in die Finger bekommen konnte.