Komplettlösung für Avatar Frontiers of Pandora: Zurückdrängen

Zurückdrücken ist das dreizehnte Kapitel in Avatar: Frontiers of Pandora. Die Zerstörung der Vermessungsballons reichte nicht aus, also macht sich der junge Sarentu zusammen mit Etuwa auf den Weg zum nahegelegenen Bohrplatz, um die Signalquelle zu zerstören. Lesen Sie weiter, während wir die Ereignisse von Pushing Back in Avatar: Frontiers of Pandora durchgehen, und geben Sie einige Tipps, wie Sie das Kapitel abschließen können.

Siehe vorherige: Kapitel 12 – Diejenigen, die uns führen

Suchen Sie die RDA-Antennengeräte am Himmel

Sie rufen Priya an, um Hilfe beim Umgang mit den Geräten zu erhalten, die den Nahrungskreislauf des Kinglors gestört haben. Priya rät, eines dieser Luftgeräte zu lokalisieren und zu scannen, damit sie analysieren kann, was sie tun.

Gehen Sie nach Spool Island, südöstlich des Silk Woods, um eines der Antennengeräte zu finden. Sobald Sie eines gefunden haben, landen Sie darauf und suchen Sie nach seinem Terminal.

Hacken und zerstören Sie die Luftgeräte von RDA

Benutzen Sie Ihre SID, um sich in das Terminal des Ballons zu hacken. Machen Sie es schnell, da Priya eine RDA-Präsenz entdeckt hat, die sich Ihrem Standort nähert. Nachdem man einen Ballon gehackt hat, wird die Energiequelle auf der Plattform sichtbar.

Fahren Sie mit Ihrem Ikran und schießen Sie dann auf die Energiequelle. Fliegen Sie sofort weg, um der Explosion des Ballons auszuweichen.

Teylan sieht sich dann die Daten an, die Sie beim Hacken des Ballons gesammelt haben, und findet heraus, dass diese zur Untersuchung des Landes nach Mineralvorkommen und Öl verwendet werden. Gehen Sie zu einem anderen Ballon, hacken Sie ihn und zerstören Sie ihn.

Der dritte Ballon wird von RDA-Hubschraubern bewacht. Schieße sie zuerst ab, bevor du auf dem nächsten Ballon landest. Nachdem Sie den dritten Ballon zerstört haben, wenden Sie sich noch einmal an Teylan, aber er verrät Ihnen, dass das Signal nicht untergegangen ist und Sie zur Quelle gehen müssen.

Begleiten Sie Etuwa auf dem Aussichtspunkt südlich von Rising Spires

Sie haben angenommen, dass das Signal vom RDA-Standort bei den Steinsäulen kommen muss, wo Etuwa liegt. Der Standort liegt nordwestlich des Hydro-Oil Extractor Alpha.

Sobald Sie Etuwa treffen, wird sie herausfliegen und das Feuer aus den Hubschraubern ziehen, was Ihnen den Überfall auf die Anlage erleichtert.

Schalten Sie die Bohrtürme ab

Gehen Sie zu den beiden Bohrtürmen und schalten Sie sie ab, indem Sie den Hebel an ihren Paneelen ziehen.

Schließen Sie die Wasserleitung des externen Kühlbeckens

Im nordöstlichen Abschnitt befindet sich die Pumpe der Wasserleitung. Folgen Sie den großen Rohren und Sie werden die Pumpe finden. Suchen Sie das Ventil der Wasserleitung und drehen Sie es, um die Pumpe abzuschalten. Schauen Sie in der Truhe in der Nähe nach und Sie erhalten den Taillentuch-Mod „Beutel des Samensammlers“.

Schalten Sie die internen Generatoren aus

Der Generator befindet sich in dem Raum in der Mitte des Geländes. Ziehen Sie den Hebel, um den Generator abzuschalten.

Obwohl Teylan den Großteil des Betriebs am Bohrstandort eingestellt hat, ist er immer noch davon überzeugt, dass das Signal nicht ausgefallen ist. Er schlägt stattdessen vor, dass Sie die Bohrstelle überlasten.

Fliegen Sie zum höchsten Punkt der Bohrstelle, wo Sie die Antenne finden. Verwenden Sie Ihre SID an den beiden Parabolantennen, um deren Frequenzen auszurichten, und gehen Sie dann zur Hauptantenne, um sie zu hacken.

Sobald Sie sich auf dem Hacking-Bildschirm befinden, müssen Sie zuerst zu den Schlüsselknoten reisen, um die Pfade freizuschalten, die zum Ziel führen. Dadurch wird die Antenne überlastet und ihr Signal unterbrochen.

Während dies geschieht, sind Etuwa und ihr Ikran immer noch damit beschäftigt, gegen einen Hubschrauber zu kämpfen, als sie sich daran festklammern und der Hubschrauber abstürzt.

Verfolgen Sie den Geruch von Etuwas Ikran, um sie zu finden und ihr zu helfen

Gehen Sie zum Ort des Absturzes und nutzen Sie Ihre Sinne, um Etuwa und ihren Ikran ausfindig zu machen. Sie verlieren die Spur und geraten erneut in eine Begegnung mit weiteren RDA-Soldaten. Nachdem Sie die Soldaten eliminiert haben, folgen Sie der Spur weiter und Sie werden Etuwa an der Absturzstelle finden.

Schauen Sie nach Etuwa

Als Sie an der Absturzstelle ankommen, sehen Sie Etuwa schwer verletzt und bewusstlos, bewacht von ihrem Ikran Talu. Sie beschließen dann, Hilfe von den Aranahe zu erhalten, um Etuwa zu retten.

Sprecht mit Ka’nat, dem Aranahe-Olo’eyktan, in Hometree

Gehen Sie zurück zum Heimatbaum und gehen Sie in den Ratsraum, um mit Ka’nat zu sprechen. Als du ihm von Etuwa erzählst, wird er wütend auf dich, doch plötzlich fliegt Talu herein, stürzt in den Raum und bringt Etuwa mit.

Etuwa wacht gerade rechtzeitig auf, um die Wachen davon abzuhalten, dich anzugreifen. Dann erzählt sie Ihnen, was Sie an der Bohrstelle gemacht haben, während Nefika bemerkt, dass die Königswürmer wieder alleine fressen. Dies reichte aus, um Ka’nat schließlich davon zu überzeugen, sich erneut dem Widerstand anzuschließen, um gegen die Himmelsmenschen zu kämpfen.

Das Kapitel endet damit, dass sich die Aranahe auf den Kampf vorbereiten. Als Belohnung erhalten Sie die Weber-Stirnband und sein Rezept, und schalte das frei Ikran-Muster 02. Außerdem erhältst du mehr Clan-Gunst und 2 Fertigkeitspunkte. Sie erhalten auch die Songcord Bead – Das Gelübde der Aranahe.

Siehe weiter: Kapitel 14 – Der wandernde Clan