Genshin Impact Graph Adversarial Event: Wo man grundsätzlich kugelförmige Teyvat-Produkte findet

Der zweite Tag des Graph Adversarial Technology Experiments in Genshin Impact ist weitaus weniger verwirrend als das erste. Dieses Mal besteht das Ziel darin, „im Wesentlichen kugelförmige Teyvat-Produkte“ zu finden und zu fotografieren, und dieses Mal gibt es viele Objekte, die Sie mitnehmen können.

Graph Adversarial Tag 2: Wo man grundsätzlich kugelförmige Teyvat-Produkte findet

Sie können Fotos von jedem der folgenden runden Gegenstände machen, um die heutigen Fotos zu erhalten:

Löwenzahnsamen Valberry Sango Pearl Vogeleier Sunsettia Apfel Tomate Nebelblume Blumenkrone Flammende Blume Staubblatt Harra Frucht

Alle Bilder müssen mit der bei der Veranstaltung erhaltenen Image Sampling Kamera aufgenommen werden, sonst zählen sie nicht. Sie können bis zu 10 Bilder pro Tag machen und erhalten für jeden Artikel, den Sie erfolgreich fotografieren, ein zufälliges Farbmuster. Anschließend können Sie in Lepine-Pauline in Fontaine 5 verschiedenfarbige Proben gegen Primogems und weitere Preise eintauschen.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die heutige Herausforderung zu meistern, besteht darin, zum Eingang von Mondstadt zu gehen und die verschiedenen Löwenzahnsamen zu fotografieren, die Sie dort finden. Allein im Eingangsbereich kann man 7 Bilder machen, wenn man beide Seiten der Brücke betrachtet.

Nachdem Sie hier mit den Samen fertig sind, Fahren Sie zum Hafengebiet links von Mondstadt und bis zu drei weitere Löwenzahnsamen finden Sie hier. Als ob das noch nicht genug wäre, nähern Sie sich dem einsamen Mann, der allein am Hafen steht, und finden Sie zwei weitere Äpfel neben ihm, die ausreichen sollten, um Ihre heutigen Fotos zu vervollständigen, falls Sie Samen übersehen haben.

Tipp:

Durch verschiedene Samen erhalten Sie unterschiedliche Farben. Sie können das Event also abschließen, indem Sie 10 Bilder desselben Gegenstands machen, sofern es sich um unterschiedliche Einheiten handelt.

Sie können die Welt auch wie gewohnt erkunden und ein paar Fotos von zufälligen Objekten aufnehmen, die Sie auf Ihrer Reise finden. Dies ist jedoch einer der schnellsten Wege, die ich gefunden habe, um diese Herausforderung zu meistern. Und wenn Sie keine Zeit mehr haben, ist es möglicherweise besser, diese Aufgabe so schnell wie möglich zu erledigen, damit Sie zu den vielen Weltquests zurückkehren können, die in Version 4.2 eingeführt wurden.

Über den Autor

Patrick Souza

Leider stecke ich in der Hoyoverse-Hölle fest. Wann immer er die Chance bekommt zu fliehen, spielt er gerne ein paar gute alte RPGs und andere storylastige Spiele. Liebt es, schwierige Herausforderungen in Spielen anzugehen, aber seine Katzen sind immer noch die härtesten Bosse, die er sich wünschen kann.