Ein verdrehter neuer romantischer Film über Körperdysmorphie sieht grausam einzigartig aus

Unterhaltung

Nichts ist beängstigender als Beziehungen.

Einige Filmtrailer tun ihr Bestes, um alle Informationen, die Sie möglicherweise benötigen, vor der Premiere bereitzustellen, damit Sie Ihr Interesse richtig einschätzen können. Andere Trailer kümmern sich um all das nicht und wollen Ihnen nur eine Reihe seltsamer Sequenzen zeigen, die Sie nicht zusammensetzen können, aber wissen, dass Sie sie sich ansehen werden, nur um genau herauszufinden, worum es in dem Film geht. Falls Sie es nicht wussten, Woman of the Photographs ist ausschließlich Letzteres.

Laut Trailer-Beschreibung dreht sich der Film um Kai, einen Fotografen, der Angst vor Frauen hat. Ein zufälliges Treffen mit Kyoko, einem Model, das an Körperdysmorphie leidet, zieht ihn in eine „verdrehte Romanze“. Kai konzentriert sich darauf, Kyoko zu retten, auch auf eigene Kosten.

Basierend auf dem Trailer scheint Kyoko eine gewisse Fixierung auf Photoshop zu haben, da das Programm im gesamten Trailer mehrmals auftaucht. In dem in diesem Trailer gezeigten Film könnte alles passieren, sogar Kannibalismus, basierend auf der beunruhigenden Konzentration auf eine Gottesanbeterin und der Tatsache, dass das Weibchen das Männchen nach der Paarung frisst.

Diejenigen, die mit Takashi Miikes Film Audition von 1999 vertraut sind, werden vielleicht die Inspiration bemerken, der er offensichtlich dient, da dieser Film auch eine mysteriöse und gefährliche Frau beinhaltete, die plötzlich in das Leben eines einsamen Mannes eintritt.

Woman of the Photographs wird am 3. Februar einen kleinen Kinostart bekommen, gefolgt von einer Veröffentlichung auf VOD-Plattformen wie Amazon Prime und VUDU am 7. Februar hat auch die Terrifier-Filme vertrieben), Woman of the Photographs wird auch eine englische Synchronisation enthalten. Auf derselben Webseite können Sie eine physische Kopie von Woman of the Photographs für eine spätere Veröffentlichung am 14. März vorbestellen.