Ein Knives Out Mystery hat einen süßen Rückruf zum Original und Serena Williams ist involviert

Unterhaltung

Haben Sie diesen Rückruf zum ersten Teil der Knives Out-Reihe mitbekommen?

Glass Onion: A Knives Out Mystery ist voll von vielen Cameos, wie Hugh Grant, Natasha Lyonne, Angela Lansbury und vielen mehr. Aber wussten Sie, dass einer dieser Überraschungsgäste ein verstecktes Osterei aus dem Vorgänger des Films enthält?

Während einer Szene zwischen Benoit Blanc (Daniel Craig) und Andi Brand (Janelle Monae) zeigt ein Bildschirm im Fitnessraum die berühmte Tennisspielerin Serena Williams, während sie ein Buch liest. Obwohl die beiden Charaktere davon ausgehen, dass es sich nur um eine Darstellung handelt, handelt es sich letztendlich um einen Live-Feed des Athleten, der von Miles Bron (Edward Norton) angeheuert wurde, um bei körperlichen Trainingseinheiten zu helfen.

Das Buch „Gravity’s Rainbow“ ist eine Rückbesinnung auf den Originalteil „Knives Out“, in dem Blanc und Marta Cabrera (Ana de Armas) über den echten Romanklassiker von Thomas Pynchon diskutieren. In dieser Szene sprechen die beiden Charaktere über den Titel des Buches, in dem Blanc feststellt: „Er beschreibt den naturgesetzlich bestimmten Weg eines Geschosses. Et voila, meine Methode. Ich beobachte die Tatsachen ohne Voreingenommenheit des Kopfes oder des Herzens.“

Bildquelle: Lionsgate

Trotz des Geständnisses der Charaktere, das Buch nie gelesen zu haben, hat der Regisseur der Knives Out-Reihe, Rian Johnson, eine komplizierte Beziehung zu dem Roman, da er ihn ein paar Mal gelesen hat, aber den Roman niemandem empfiehlt, hauptsächlich weil davon, dass es satte 780 Seiten sind. In einem Interview mit SFGate erwähnt Johnson: „Es scheint eine große Herausforderung zu sein, aber es ist tatsächlich das unterhaltsamste Buch, das je geschrieben wurde. Und es ist ein Buch, in dem Sie buchstäblich jede mögliche Emotion erleben werden.“

Knives Out hat im Laufe des Films auch weitere Easter Eggs of Gravity’s Rainbow, einschließlich V-2-Raketen aus der Ära des Zweiten Weltkriegs in den Regalen von Harlan Thrombey. Darüber hinaus diskutiert Johnson die Ähnlichkeiten mit anderen Pynchon-Projekten wie The Crying of Lot 49 und Vineland. Zum Beispiel inspirierte Vineland die dysfunktionale Familiendynamik in Knives Out aufgrund seiner einzigartigen Darstellung von Charakteren.

Jetzt, da Rian Johnson weiterhin seine Liebe zu den Romanen von Thomas Pynchon in Glass Onion gezeigt hat, könnte es in einem möglichen dritten Teil der Serie einen weiteren Hinweis auf seine Arbeit geben. Derzeit gibt es keine Neuigkeiten zu einem weiteren Knives Out-Film, aber dies ist höchstwahrscheinlich auf den massiven Erfolg auf der Netflix-Streaming-Plattform zurückzuführen.