Die Schwierigkeitsgrade von The Witcher 3: Wild Hunt

Sie können die Geschichte in The Witcher 3: Wild Hunt nachlesen oder den anstrengenden Kampf miterleben und die verschiedenen Öle und Tränke im Kampf ausbalancieren. Wie Sie gerne spielen, spielt keine Rolle, solange Sie dabei eine gute Zeit haben. Glücklicherweise können Sie mit ein paar Anpassungen an Ihren Spieleinstellungen die besten Schwierigkeitsgrade auswählen, um Ihre Erfahrung in The Witcher 3 unterhaltsam zu gestalten.

Die Schwierigkeitsstufen von The Witcher 3

Sie haben vier verschiedene Schwierigkeitsgrade, wenn Sie das Spiel zum ersten Mal spielen:

Nur die Geschichte
Geschichte und Schwert
Blut und Knochenbrüche
Todesmarsch

Die ersten beiden Optionen bieten das angenehmste Spielerlebnis. Sie müssen sich nicht zu viele Gedanken über die Verwendung Ihrer Tränke, Granaten und Öle machen oder nach hochwertigen Ausrüstungsgegenständen suchen, um Ihre Kampffähigkeiten zu verbessern. Wenn Sie stattdessen die grundlegenden Angriffe und das richtige Schwert verwenden, um Ihren Feind zu bekämpfen, können Sie ihn mit ein paar Schwüngen ausschalten, wenn Sie mit diesen Optionen spielen. Sie möchten diese auswählen, wenn Sie mehr an der Geschichte von The Witcher 3 interessiert sind und nicht das Spiel spielen, um intensive Kampferfahrungen zu machen.

Die Herausforderung steigt, wenn du Blut und Knochenbrüche einsammelst. Sie erhalten nicht so viele Erfahrungspunkte für das Erfüllen von Aufgaben, die Feinde haben zusätzliche Gesundheit und schlagen härter zu, als sie es normalerweise in den niedrigeren Schwierigkeitsgraden tun würden. Du wirst das spielen wollen, wenn du gerne ausweichst, Öle verwendest und dich im Kampf auf Tränke verlassen willst. Wenn Sie meditieren, gewinnen Sie keine Vitalität zurück, was bedeutet, dass Sie Nahrung oder Tränke verwenden müssen, um sie wiederzugewinnen, wenn Sie sie verlieren.

Die schwierigste Schwierigkeit ist der Todesmarsch. Sie möchten nur auf dieser Schwierigkeitsstufe sein, wenn Sie es gewohnt sind, im Spiel zu parieren, Ihre Magie einzusetzen, zu wissen, welche Öle Feinden schaden, und eine Vielzahl von Tränken zu erhalten, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Ähnlich wie bei Blut und Knochenbrüchen erhält man nicht so viele Erfahrungspunkte, die Gegner treffen stärker und sie haben mehr Gesundheit. Sie werden auch nicht in der Lage sein, durch Meditation Vitalität zu erlangen. Möglicherweise möchten Sie das Spiel mindestens einmal mit Blood and Broken Bones durchspielen, bevor Sie versuchen, diese Herausforderung zu meistern, auch wenn Sie vor The Witcher 3 bereits andere Action-Adventure-Spiele gespielt haben.

Sie wählen den Schwierigkeitsgrad zu Beginn des Spiels aus, können ihn jedoch jederzeit über das Optionsmenü anpassen. Ziehen Sie es in der Mitte Ihres Spiels nach oben und gehen Sie zu den Gameplay-Einstellungen, um die Schwierigkeit zu erhöhen oder zu verringern, je nachdem, wie Sie spielen.

Loading...
Loading...