Death Stranding Scanner-Nullifizierung | So stoppen Sie den MULE-Ping

Wissen wie man das MULE stoppt Death Stranding
hilft Ihnen, im feindlichen Gebiet zu vermeiden, zu entdecken. Das mag zunächst unmöglich erscheinen, aber dank der Death Stranding
Scanner-Nullifizierung
, Sam ist in der Lage, einem feindlichen Ping mit einem neuen Odradek-Upgrade entgegenzuwirken. Wenn Sie die richtige Zeit wählen, können Sie verhindern, dass MULE Sie erkennen. Hier ist, was Sie wissen müssen, um den feindlichen Ping zu stoppen und So entsperren Sie das Scanner-Nullifizierungs-Upgrade.

So stoppen Sie die MULE-Pings in Death Stranding

Um die MULE-Pings zu stoppen Death Stranding
müssen Sie das Scanner-Nullifizierungs-Upgrade entsperren. Dadurch kann Sam einen Gegen-Ping senden, der verhindert, dass der MULE-Ping ihn und seine Pakete verfolgt. Es erfordert etwas Übung, um das Timing zu verbessern, aber Sie werden es bald beherrschen und in der Lage sein, zuverlässig Anti-Pings zu senden, um MULEs in ihren Spuren zu stoppen. Bevor Sie die Funktion beherrschen können, müssen Sie zunächst wissen, wie Sie sie entsperren können.

EBENFALLS: Death Stranding
Rückblick | Eine Waffe, um Metal Gear zu übertreffen

So entsperren Sie den Scanner Nullification in Death Stranding

Spielen Sie die Hauptgeschichte durch, bis Sie mit dem Hinzufügen von Timefall Farm zur Karte beauftragt sind. (Zentralregion.) Fügen Sie der Karte Timefall Farm hinzu, indem Sie zum Terminal gehen. Empfangen Sie die Scanner-Nullifizierung als Ihre Belohnung.

Nach dem Entsperren können Sie einen eigenen Ping senden. Es kann jedoch schwierig sein, genau zu wissen, wann das Anti-Ping ausgeführt werden soll. Um gleichmäßige Anti-Pings zu erhalten, müssen Sie nach dem ersten orangefarbenen Feind-Scan R1 drücken. Dies wird dann den nächsten großen feindlichen Scan "annullieren" und eine Meldung erscheint, die bestätigt, dass der Ping des feindlichen Scanners annulliert wurde.

Mehr Death Stranding
Guides

Schauen Sie sich unsere Liste an Death Stranding
Anleitungen unten:

Loading...
Loading...