Alle Omensteine ​​und wo sie in Granblue Fantasy: Relink zu finden sind

In jedem Kapitel von Granblue Fantasy: Relink verbergen sich Herausforderungen, die Spieler meistern können, wenn sie mutig genug sind. Diese Herausforderungen sind hinter Omen Stones verborgen und wir sind sicher, dass sie härter sind als alles andere, was das Spiel während seiner gesamten Laufzeit den Spielern stellt.

Beim Durchspielen der tadellosen Geschichte in Granblue Fantasy: Relink werden die Spieler auf rote Steine ​​stoßen, die auf eine unheilvolle Herausforderung hinweisen. Dabei handelt es sich um Omensteine, die hochstufige Feinde fernhalten, bis Spieler sie aktivieren. Jedes ist schwierig und die meisten Spieler werden es beim ersten Durchspielen überspringen, aber sie sind wichtig, um alle möglichen Upgrades und Ausrüstungsgegenstände für die Endgame-Raids vorzubereiten.

Verwandt: So schließen Sie alle Folca-Nebenquests in Granblue Fantasy: Relink ab

Alle Omensteine ​​und wo sie in Granblue Fantasy: Relink zu finden sind

In der folgenden Tabelle haben wir jeden Omenstein in Granblue Fantasy: Relink aufgelistet und wo Spieler ihn finden können. Dies soll denjenigen, die Omen-Steine ​​übersprungen haben, helfen, das Spiel noch einmal durchzugehen und sie abzuschließen, sobald sie eine geeignete Gruppe zusammengestellt haben.

Beachten Sie, dass diese Tabelle noch in Arbeit ist und ergänzt wird, sobald wir weitere Omensteine ​​entdecken.

OmensteinWo es zu finden ist

Kapitel 2 OmensteinDieser erste Omenstein befindet sich zu Beginn von Kapitel 2. Er befindet sich im Dorf, in der Nähe des Wasserfalls, wo Spieler Stadtbewohner retten.
Kapitel 3 OmensteinSpieler finden diesen Omenstein, nachdem sie die Goblins zu Beginn von Kapitel 3 besiegt haben. Er befindet sich im unteren Teil des Geländes, wenn sie sich den klapprigen Gebäuden nähern.
Kapitel 4 Omenstein Nr. 1Dies ist der erste wirklich herausfordernde Omenstein im Spiel. Es befindet sich in der ersten Boss-Arena von Kapitel 4 und ist direkt nach dem Bosskampf verfügbar. Spieler müssen sich am Ende des Kampfes vom Spawnpunkt aus umdrehen, um es zu sehen.
Kapitel 4 Omenstein Nr. 2Spieler finden den zweiten Omenstein in Kapitel 4, nachdem sie Historia begegnet sind. Am Verteidigungspunkt der zweiten Welle können Spieler auf den Omenstein zugreifen, nachdem Historia die Tür geöffnet hat.

Wie Omensteine ​​in Granblue Fantasy: Relink funktionieren

Screenshot von Gamepur

Omensteine ​​sind rote Herausforderungssteine, mit denen Spieler interagieren können, um einen kleinen, wellenbasierten Kampf in Granblue Fantasy: Relink auszulösen. Nach der Aktivierung müssen die Spieler innerhalb kurzer Zeit eine Welle kleinerer Feinde besiegen. Wenn ihnen das gelingt, erscheint ein Boss, den sie besiegen müssen, um den Omenstein fertigzustellen.

Die Bosse in jedem Omen-Stein gehören zu den größten und am schwierigsten zu besiegenden im Spiel. Ab Kapitel 3 müssen Spieler wahrscheinlich auf Omen-Steine ​​verzichten und nach Abschluss des Spiels zu ihnen zurückkehren, weil sie so mächtig sind.

Wer mehr über Granblue Fantasy: Relink erfahren möchte, sollte sich unseren vollständigen Leitfaden ansehen. Hier haben wir alles zusammengestellt, was unserer Meinung nach nützlich ist, um über das Spiel zu wissen, damit die Spieler ihre Zeit wirklich optimal nutzen können.