Bandai Namco bestätigt, dass Scarlet Nexus beim Start nicht auf dem Xbox Game Pass sein wird

Bandai Namco hat bestätigt, dass die bevorstehende Veröffentlichung von Square Enix, Scarlet Nexus, zum Start nicht auf dem Xbox Game Pass erscheinen wird. Der Publisher bestätigte, dass das Spiel am 25. Juni für PlayStation 5, Xbox Xbox Series X/S, Xbox One, PS4 und PC erscheint. Möglicherweise ist Verwirrung entstanden, weil die Demo für Scarlet Nexus eine Woche früher auf Xbox-Konsolen gestartet wurde als auf PlayStation-Konsolen.

Diese Nachricht stammt aus einer Erklärung an VGC als Reaktion auf die Bestätigung der Veröffentlichung des Xbox Game Pass von Scarlet Nexus am ersten Tag. Ein Vertreter erklärte: “Wir haben derzeit keine Pläne, Scarlet Nexus zum Xbox Game Pass zu bringen und freuen uns auf den Start.”

Die Verwirrung rührt von einem Bericht Anfang dieser Woche her, in dem behauptet wurde, Microsoft habe Scarlet Nexus als Xbox Game Pass-Titel gesichert. Um dem Bericht mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen, kam die letzte Veröffentlichung von Square Enix, Outriders, am ersten Tag zum Xbox Game Pass, was diese Nachricht ziemlich glaubwürdig macht. Nun scheint es jedoch so, als ob es nie einen solchen Deal gegeben hätte.

Scarlet Nexus ist ein JRPG, das Spieler in eine dystopische Zukunft führt, in der Personen mit psionischen Fähigkeiten in eine Gruppe namens OSF eingezogen werden, die letzte Barriere zwischen der Menschheit und einer Rasse von hirnfressenden Mutanten, die jeder andere nennt. Das Spiel wurde unweigerlich mit Code Vein verglichen, obwohl es sich sehr von diesem Titel unterscheidet.

Loading...

Der Post, der Bandai Namco bestätigt, dass Scarlet Nexus beim Start nicht auf dem Xbox Game Pass sein wird, erschien zuerst auf emagtrends.

Loading...